Über uns

1919 entstand ein Radfahrerverein. Ab 1910 entstanden in fast allen Gemeinden sogenannte Radtriptik-Vereine. Diese hatten den Zweck, den Mitgliedern durch Ausgabe der sogenannten Triptik-Karten (dreiteiliger Grenzübertrittsschein) den Grenzübergang zu erleichtern. Die Regierung lud, auf Drängen Österreichs zur Gründung eines Verbandes, im April 1923 die Vorstände der liechtensteinischen Radclubs zu einer Vorbesprechung ein. Am 3. Juni 1923 gründeten 10 Ausschüsse der Radvereine den „Liechtensteiner Radfahrerbund“. Gemäss Statuten bezweckte der Radfahrerbund „für seine Mitglieder leichtere Grenzverhältnisse zu schaffen.“

Als Veloclub Unterland im Jahre 1953 gegründet, erhielt der sehr aktive Verein erst an der Generalversammlung vom 20. Dezember 1958 seinen heutigen Namen, nämlich Veloclub Ruggell.

Paul Kind

Präsident

president@vcr.li

Jakob Inhelder

Vize-Präsident

vizepresident@vcr.li

Jakob Büchel

Aktuar

aktuar@vcr.li

Toni Hoop

Kassier

kassier@vcr.li